Aktuelles aus der Südoststeiermark

Hier findest du alles Aktuelle aus der Südoststeiermark.

Weltfrauentag

Aufstehen und Krone richten ist für Mädchen.

Richtige Frauen basteln aus den Scherben 

kaputter Träume eine Discokugel und tanzen.

Das Vermächtnis von Dagmar Koller: „Überleben ist nicht genug“

Anlässlich des ersten Todestages von Dagmar Koller, möchten wir diesen berührenden Beitrag zur ewigen Erinnerung mit Euch teilen.
 
Das Buch „Überleben ist nicht genug“ ist nicht nur all jenen gewidmet, die wie Dagmar selbst von der Diagnose Krebs betroffen sind,
es zeigt vielmehr in schmerzlicher Deutlichkeit, welch enorme Bedeutung liebe- und verständnisvollen Partnern und Freunden zukommt.
Leider war es Dagmar nicht mehr vergönnt, ihr eigenes Werk selbst zu veröffentlichen.
Deshalb haben ihr Vater Werner Frömmel und wir als Verein diese Aufgabe übernommen.
Unvergessen wird sie immer für uns bleiben.
 
Wer an Anleitungen und Hilfestellungen an persönlichen Lebenskreuzungen Interesse hat, kann sich gerne per E-Mail unter office@frauenkrebshilfe.at ein Buch organisieren.
 
 

Krebserkrankung und COVID Impfung

Der Wirkmechanismus:

Die mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna enthalten Genabschnitte des Coronavirus in Form von Boten-RNA (englisch: messenger-RNA, kurz mRNA). Kurz nach der Impfung stellen einige Körperzellen nach dem Bauplan dieser Virus-mRNA die entsprechenden Eiweiße her. Diese regen das Abwehrsystem an, Abwehrstoffe gegen das Virus zu bilden und eine Immunantwort in Gang zu setzen.

Der Vektorimpfstoff AstraZeneca besteht aus harmlosen, nicht vermehrungsfähigen Erkältungsviren, die bei Schimpansen vorkommen. Sie enthalten die „Bauanleitung“ für ein Eiweiß auf der Oberfläche des Coronavirus. Diese Bauanleitung wird bei der Impfung über das Virus in wenige Körperzellen eingeschleust. Die Körperzellen bilden das Corona-Eiweiß, das vom Abwehrsystem als fremd erkannt wird: Es produziert Abwehrkräfte dagegen

 

Anwendung: Die bisher verfügbaren Impfstoffe werden in den Muskel des Oberarms gespritzt.  Für eine wirksame Impfung sind 2 Impfdosen erforderlich. Die Impfabstände zwischen der 1. und 2. Dosis unterscheiden sich von Impfstoff zu Impfstoff.

Wichtig zu wissen: Eine begonnene Impfserie soll mit demselben Produkt abgeschlossen werden. Bei der 2. Impfung soll also der gleiche Impfstoff benutzt werden, wie bei der 1. Impfung.

https://www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung/Corona-Schutzimpfung—Fachinformationen.html https://www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung/Corona-Schutzimpfung—Haeufig-gestellte-Fragen.html

https://www.krebshilfe.de/blog/was-krebspatienten-zum-coronavirus-wissen-muessen/

 https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/alltag/coronavirus-krebs-haeufige-fragen.php